Sie sind hier: Startseite » 23.ABEM-Seminar

23.ABEM-Seminar

„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“ (Römer 8,28)

Als Kinder unseres großen Gottes vertrauen wir darauf, dass Seine Führungen in unserem Leben immer die besten sind. Besteht unser Vertrauen auch dann, wenn Gott anders als erwartet, anders als geplant oder anders als in den meisten Fällen üblich führen sollte? Dazu soll dieses Seminar ermutigen! Diese anderen Führungen sind zum Beispiel Kinderlosigkeit, Fehlgeburten oder Adoptionen. Alle diese Themen, welche nur selten öffentlich Erwähnung finden, werden im Rahmen des Seminars aus medizinischer, ethischer und biblischer Sicht betrachtet. Allesamt haben diese besonderen Lebensführungen mit uns Menschen, eingebettet im Ehe- und Familienleben, zu tun.

Da bei diesen besonderen Lebensführungen die Frau immer wieder im besonderen Maße betroffen ist, wird der Stellung der Frau aus biblischer Sicht ein separater Vortrag gewidmet.

Alle Vortragsthemen eint, dass das Vertrauen in Gottes Führung – gerade in besonderen Lebenslagen – gelernt und vertieft werden soll. Dazu bietet das Seminar sowohl direkt Betroffenen als auch sonst allen an dieser Thematik Interessierten eine passende Gelegenheit.

Wir laden herzlich ein, gemeinsam auf diese Lernreise des Vertrauens zu gehen!

Ihr ABEM

  • FREITAG
  • SAMSTAG
  • DER VERANSTALTER
  • DIE REFERENTEN
  • DIE VERANSTALTUNGSORTE
  • FUR IHRE ANMELDUNG

18:00 Eröffnung
18:10 Die Stellung der Frau E. Rempel
19:15 Zeugnis
19:30 Pause
20:00 Familienplanung E. Freitag
21:30 Abschluss

Direkt nach der Veranstaltung werden die benötigten Übernachtungsplätze zugewiesen.

09:00 Andacht
09:10 Kinderwunsch/Kinderlosigkeit A. Klassen
10:10 Pause
10:50 Wechseljahre H. Penner
11:50 Aktuelles zum Seminar
12:00 Mittagessen
13:40 Befruchtungsmethoden/Pränataldiagnostik P. Enns
14:20 Das verlorene Kind H. / S. Janzen
15:10 Zeugnis
15:20 Kaffeepause
16:00 Adoption, Pflegekinder W. Lust
16:40 Zeugnis
16:50 Abschlusspodium
18:00 Abschluss

Der ABEM e.V. (Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin) wurde 1995 von Medizinern und Theologen gegründet.
Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung einer biblisch fundierten Ethik in der Medizin.
Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Hilfe bei medizinisch – ethischen Fragen sowie in medizinisch – seelsorgerlichen Problemfällen zu bieten.

ABEM e.V. · Im Erlengrund 24 · 32791 Lage
Tel: 05232 - 9994864 · Fax: 05232 - 9994865
info@abem.de · Homepage: www.abem.de

DR. MED. PETER ENNS: Facharzt für Radiologe, Versmold

DR. MED. EDUARD FREITAG: Gemeindeältester und Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Grünberg

HEINRICH JANZEN: Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Detmold

DR. MED. SIMEON JANZEN: Orthopäde und Unfallchirurg, Detmold

ARTUR KLASSEN: Prediger, Krankenpfleger und Kaufmann i. G., Lage

WALDEMAR LUST: OP-Pfleger, Meckenheim

DR. MED. HEINRICH PENNER: Facharzt für Anästhesie, Detmold

ERWIN REMPEL: Theologe und Bibelschullehrer, Harsewinkel

15.11.-16.11.2019
Evangeliums-Christen-Baptisten Gemeinde Lage e. V.
Eschenweg 1
32791 Lage

14.02.-15.02.2020
Mennoniten Brüdergemeinde Frankenthal
Wormser Str. 124
67227 Frankenthal

Es ist unser Anliegen, die Seminarangebote (inkl. Vorträge und Verpflegung) kostenlos anbieten zu können. Mit Hilfe von Spenden wird es uns auch in Zukunft möglich sein, die regelmäßig stattfindenden Seminare kostenlos anzubieten.

Spendenkonto ABEM e.V.
Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE25 4765 0130 0047 0153 00
BIC: WELADE3LXXX

Das Skript zum Seminar kann vor Ort käuflich erworben werden.

Wir bitten um eine verbindliche und schriftliche Anmeldung bis zum:

08.11.2019 (für das Seminar in Lage) oder
07.02.2019 (für das Wiederholungsseminar in Frankenthal).

Nutzen Sie dafür bitte das beigelegte Anmeldeformular [97 KB] bzw. die Online-Anmeldung über www.abem.de.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen